Südtangente Tangente Dudenhofen Durchgangsverkehr

Bebauungsplan 04_2020

Bebauungsplan

textliche Festsetzungen

Bebauungsplan

Begründung

OVD-Stellungnahme  zum Bebauungsplan

Banner Tangente.JPG

Tangente for Future (Süd-Tangente)

 

Die Realisierung der Süd-Tangente ist eines der wichtigsten Verkehrsinfrastrukturprojekte für Dudenhofen und legt den Grundstein für eine fortschrittliche Dorfentwicklung. Denn ohne eine drastische Verkehrsentlastung werden die bereits heute spürbaren negativen Auswirkungen weiter zunehmen und Dudenhofen extrem belasten. Deswegen fordert und unterstützt der Ortsverein den Bau der Südumfahrung mit einer direkten Anbindung der L537 an die B9 zur Ableitung des Durchgangsverkehrs und Entlastung von Dudenhofen.

Ziel muss es dabei sein die Auswirkungen für Mensch und Natur so gering wie möglich zu halten, langfristig eine positive Ortsentwicklung zu ermöglichen sowie ein familienfreundliches und lebenswertes Wohnumfeld für alle und zukünftige Generationen zu garantieren.

Um diese Ziele zu erreichen ist es vorrangig erforderlich Dudenhofen nachhaltig vom Durchgangsverkehr zu entlasten, die Verkehrslärmauswirkungen auf die angrenzenden Gewerbe- und Wohngebiet gering zu halten und im Zuge der notwendigen baulichen Maßnahmen adäquate Ausgleichsflächen für die Natur zu schaffen.

Die Ergebnisse aus dem Verkehrskonzept und langfristigen Verkehrsprognosen unterlegen, dass das Verkehrsaufkommen in den nächsten Jahren weiter zunehmen wird. Gerade die stark belasteten Hauptverkehrswege wie Berghauser-, Landauer-, Neustadter-, Speyerer-Straße, Am Boligweg sowie die Straßenzüge im Wohngebiet Süd werden von der Zunahme besonders betroffen sein. Bereits heute ist die Verkehrs- und Lärmbelastung in diesen Straßen sehr hoch.

 

Besonders für Kinder, Senioren und Menschen mit körperlichen Einschränkungen – ist es längst sehr schwierig die Hauptstraßen in Dudenhofen sicher zu queren. Radfahrer berichten ebenso von täglichen kritischen Situationen.

Ohne eine drastische Verkehrsverringerung im gesamten Ort werden Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wie z.B. Konzeption „Sicher Schulweg“, „Tempo 30 innerorts“, Radweggestaltung oder bauliche Vorkehrungen zur Verkehrsberuhigung nur begrenzt ihre Wirkung entfalten können.

Vor diesen Gründen ist es zwingend notwendig die Süd-Tangente zügig zu realisieren, um die Grundlage für eine langfristig lebensfrohe, familienfreundliche Gestaltung von Dudenhofen weiter angehen und sicherzustellen zu können.

Der Ortsverein wird das Projekt „Süd-Tangente“ aktiv unterstützen und begleiten. Zu kritischen Punkten haben wir uns im Rahmen der Offenlegung im Zeitraum 10.07. bis 21.08.2020  eingebracht. Die Stellungnahme finden Sie anbei.

Gehen wir die Zukunft von Dudenhofen gemeinsam an!